• Phone: 030 - 22494948
  • Email us: info@wortrandale.de
  • erreichbar:
  • Donnerstag 10:00 - 12:00 Uhr

Gitta Mikati

Gitta Mikati

 

Geboren und aufgewachsen am Bodensee; als Jugendliche von den Eltern an die Spree verschleppt und schnell an sprachliche Grenzen gestoßen: Was ist eine Schrippe? Und warum sagt mein Schulkamerad: „Ick vasteh nur Bahnhoof“, wenn doch kein einziges meiner Worte auch nur annähernd so klang?

30 Jahre lang im öffentlichen Dienst Vermerke und Verfügungen geschrieben, Formulare ausgefüllt und dann endlich das Schreiben entdeckt, unzählige Seminare und Workshops besucht und unglaubliche 83 (in Worten: dreiundachtzig) Ratgeber gelesen. Die verstauben längst im Regal; waren aber eine gute Basis dafür, dass meine Geschichten in diversen Anthologien zu finden sind. 2012 war das Manuskript für den Roman „Berlin – Beirut / Eine Lüge zu viel“ auf der  Shortlist für den 3. Werner-Bräunig-Literaturpreis/Leipzig (Aufbau-Verlag) und wurde mit dem Publikumspreis ausgezeichnet. Der  Roman erschien im Herbst 2016.

2005 Mitbegründerin der RRB „Roman-Runde Berlin“, seit 2009 Mitglied der GNL „Gesellschaft für Neue Literatur“, Seit 2012 Leiterin von Schreibwerkstätten, seit 2017 Lektorin.

Was mir Literatur bedeutet:

Oft wird mit vielen Wörtern wenig gesagt, Literatur hingegen kann gerade mit wortkarger Gewandtheit Intensität schaffen. Ich jedenfalls liebe es, mit jedem Wort, mit jedem Buchstaben zu spielen.

Was reizt mich daran, in der Jury von WORTRANDALE zu sein?

Die Idee, einen Berliner Literaturpreis auszuschreiben, hat mich sofort begeistert. Umso mehr, weil Wortrandale etwas Neues wagt. Etwas Neues? Viel Neues trifft es eher. Deshalb will ich dabei sein und mein ganzes Können in der Texterkennung und -bewertung einbringen. Dies für die Jury der Sparte Krimi. Was auch sonst ….

Radio 889FM Kultur